Fallstudie

4DMC führt erfolgreich Outbound- und Inbound-Wohltätigkeits-Fundraising mit LeadDesk

4DMC ist ein niederländisches Contact Center, das 2010 gegründet wurde. Einzigartig ist, dass sie sich ausschließlich auf die Finanzierung von Wohltätigkeitsstiftungen konzentrieren.

Derzeit hat 4DMC 120 Arbeitsplätze in seinem Contact Center und rund 170 Mitarbeiter. Zu ihren Kunden zählen renommierte Organisationen wie Rotes Kreuz, Unicef, Heart Foundation, World Animal Protection und viele andere Wohltätigkeitsorganisationen.

Outbound- und Inbound-Fundraising mit LeadDesk

4DMC betreibt sowohl Outbound als auch Inbound Telemarketing. Outbound bedeutet natürlich, dass sie potenzielle Spender anrufen. Wenn Spender jedoch Fragen haben oder ein Abonnement kündigen möchten, führt 4DMC die eingehenden Anrufe im Auftrag des Kunden ab.

Zur Unterstützung der Fundraising-Aktivitäten bietet 4DMC auch Hilfsdienstleistungen wie Beratung und Datenanalyse an.

Die Herausforderung

4DMC hatte zuvor eine andere Lösung für die Bearbeitung ihrer Anrufe verwendet. Das System war jedoch instabil und anfällig für Störungen, die sich eindeutig auf ihr Geschäft auswirkten. Der Berichterstattungsgrad war ebenfalls schlecht, was es schwierig machte, ihren Erfolg zu überwachen und ihren Kunden effektiv über ihre Leistung zu berichten.

Die Lösung: Verbessern der Abläufe mit LeadDesk

4DMC beschloss, 2018 zu LeadDesk zu wechseln. Marc Ruygt, der Geschäftsführer von 4DMC, sagt sehr deutlich wie zufrieden er mit der neuen Lösung ist: „Jetzt funktioniert alles!“

Derzeit nutzt das 4DMC LeadDesk um ca. 80% für das Outbound Telemarketing und um ca. 20% für das Inbound Telemarketing. Sie bereiten sich darauf vor, 2019 mit LeadDesk E-Mails anzufangen, um ihre Abläufe weiterhin zu vereinfachen.

„Momentan sind wir mit LeadDesk sehr glücklich“, fährt Marc Ruygt fort. Er ist besonders zufrieden mit dem Kundensupport von LeadDesk: „Die Kommunikation mit den LeadDesk-Mitarbeitern in den Niederlanden funktioniert sehr gut.“

„Es ist großartig, einen klaren Überblick über die wichtigsten Leistungsindikatoren zu haben.“

Marc Ruygt, Geschäftsführer